Berechnung der Schwingkreise

Schaltung Zwei wich­ti­ge Bau­ele­men­te im Ama­teur­funk sind die Spu­le und der Kon­den­sa­tor, be­son­ders wenn sie ge­mein­sam als Schwing­kreis auf­tre­ten. Auf die­ser Seite kön­nen Sie Fre­quenz, In­duk­ti­vi­tät und Ka­pa­zi­tät eines Pa­ral­lel­schwing­krei­ses wech­sel­sei­tig be­rech­nen. Ne­ben­bei wer­den noch die Im­pe­dan­zen der Schwing­krei­se be­rech­net, die gleich den in­duk­ti­ven Blind­wi­der­stän­den der Spu­len und den ka­pa­zi­ti­ven Blind­wi­der­stän­den der Kon­den­sa­to­ren ist.

MHz

pF

 

nH

Ω

MHz

nH

 

pF

Ω

Wenn Sie wis­sen wol­len, wie die im Script ver­wen­de­ten Glei­chun­gen aus­se­hen, so se­hen Sie sich die ma­the­ma­ti­schen Hin­ter­grün­de an: Thom­son­sche Schwin­gungs­glei­chung, Im­pe­danz.

Impressum