Berechnung der Abschwächer
mit minimaler Dämpfung

Dämpfungsglied Bisher wurden Dämpfungsglieder verwendet, dessen Ein- und Ausgangsimpedanzen gleich sind. Müssen jedoch unterschiedliche Impedanzen irgendwie angepasst werden, lassen sich auch dafür Widerstände verwenden. Die Berechnung der dabei unweigerlich auftretenden Dämpfung zeigt diese Seite. Da keine Spulen oder Kondensatoren verwendet werden, erfolgt die Anpassung frequenzunabhängig. Solche Dämpfungsglieder sind daher für die breitbandige Anpassung geeignet.

Ω

Ω

 

dB  

Ω

Ω

Wenn Sie wissen wollen, wie die im Script verwendeten Gleichungen aussehen, so sehen Sie sich die mathematischen Hintergründe an: Dämpfung, Widerstände.

Impressum